Algorithmen für drahtlose Netzwerke

Lernen Sie, Algorithmen für die Kommunikation in drahtlosen Netzwerken zu entwickeln

Vom Mobilfunknetzwerk bis zum Internet der Dinge – drahtlose Netzwerke sind ebenso unterschiedlich beschaffen wie die Aufgaben, die sie meistern, und stellen Entwickler vor verschiedenste Herausforderungen. In diesem Kurs analysieren und bewerten Sie Algorithmen für zelluläre und hybride Netzwerke, Ad-hoc-Netzwerke und drahtlose Sensornetzwerke. Mit dem Wissen um die Besonderheiten und Problemstellungen der Netzwerktypen können Sie eigene Lösungen für die Programmierung von  drahtlosen Netzwerken entwickeln.

Ihre Vorteile

  • Weiterbildung ohne Ausfallzeiten
  • Hohe Flexibilität durch berufsbegleitendes Lernen
  • Hohe Effizienz und Anwendbarkeit durch praxisnahe Inhalte
  • Hoher Lernerfolg durch neueste Lehr- und Lernmethoden und innovative Bildungstechnologien wie z. B. virtuelle Klassenzimmer, Lernforen, Chats oder mobile Hardwarepraktika

Nächster Starttermin

Wintersemester 2019/20
Start am 12. Oktober 2019
Anmeldung bis zum 1. Oktober 2019

Ihre persönliche Ansprechpartnerin

Studienberatung Weiterbildungsprogramm IEMS: Petra Siegrist
Petra Siegrist Studienberatung

In zellulären Netzwerken, wie Mobilfunknetzwerken und WLANs, wird die Kommunikation über Basisstationen abgewickelt, die das Sendegebiet in Zellen unterteilen. Für das dabei auftretende, kombinatorisch schwierige Frequency-Assignment-Problem, die Zuordnung von Funkfrequenzen zu den Zellen, bedarf es bestimmter algorithmischer Lösungen. In Ad-hoc-Netzwerken stellt das Routing wegen der fehlenden Infrastruktur besondere Anforderungen dar. Neben Routing-Algorithmen und Algorithmen für die Topologie-Kontrolle lernen Sie auch Algorithmen für Hybride Netzwerke kennen, die Ad-hoc-Netzwerke mit zellulären Algorithmen kombinieren.

Auch die drahtlose Vernetzung von Sensoren und Aktuatoren in Sensornetzwerken verlangt spezifische Lösungen, da die Sensorknoten oft nur über geringe Energieressourcen verfügen. Mit sogenannten datenzentrierten Algorithmen, die Sensoren und Aktuatoren hinsichtlich ihrer Funktion und ihres Orts ansprechen und nicht bezüglich ihrer Identität, können Sie auch dafür die passende Lösung entwickeln.

Berufsbegleitender Weiterbildungskurs Algorithmen für drahtlose Netzwerke

Welche Vorkenntnisse brauche ich?

Grundlagen der Algorithmentheorie werden für diesen Kurs empfohlen.
Im Bereich Weiterbildungskurse finden Sie weitere Informationen zu den erwarteten Vorkenntnissen.

Kosten

Die Kosten inkl. Lernmaterialien, tutorieller Betreuung durch einen wissenschaftlichen Mitarbeiter und der Prüfungsleistung belaufen sich auf 2.000 Euro.

Wie läuft der Kurs ab?

Allgemeine Einführungsveranstaltung in Freiburg
Symbol Präsenzveranstaltung

Sie lernen den Fachexperten kennen und erhalten einen Überblick über die Inhalte. Das IEMS-Team führt Sie in die Methoden des Online-Lernens ein und beantwortet Ihre organisatorischen Fragen.

E-Training & Online-Meeting
Symbolbild E-Learning

Sie lernen flexibel mit E-Lectures. Zur Selbstkontrolle Ihres Lernfortschrittes bearbeiten Sie Übungsaufgaben. In Online-Meetings und über das Forum können Sie sich sowohl mit Mitstudierenden als auch mit den Tutoren und Tutorinnen über Lerninhalte austauschen und Fragen klären.

Prüfung und Zertifikat
Symbol Zertifikat

Am Ende des Semesters nehmen Sie an einer Prüfung teil. Bei Bestehen erhalten Sie ein Zertifikat der Universität Freiburg. Sie erwerben 6 Kreditpunkte (ECTS), die Ihnen im Master-studiengang IEMS angerechnet werden können.

Mehr Informationen zur Lernorganisation bei IEMS

Wofür können die Inhalte verwendet werden?

Mit dem erworbenen Wissen über Algorithmen und drahtlose Netzwerke verstehen Sie die bei der Entwicklung auftretenden algorithmischen Probleme. Sie können Algorithmen hinsichtlich ihrer Qualität bewerten, verstehen ihr Zusammenspiel und sind in der Lage für die spezifischen Probleme in drahtlosen Netzwerken eigene Algorithmen zu finden.

Wie ist der Kurs aufgebaut?

  1. Einführung ins Thema
    1. Grundlagen der drahtlosen Kommunikation
    2. Multiplexing
  2. Zelluläre Netzwerke
    1. Grundlagen zellulärer Netzwerke
    2. Mediumzugriff
  3. Mobile Ad-Hoc-Netzwerke
    1. Routing in mobilen Ad-Hoc-Netzwerken
    2. Lokalisierung und Mobilität
  4. Drahtlose Sensor-Netzwerke
    1. Einführung in drahtlose Sensor-Netzwerke
    2. Datenaggregation
    3. Sensorabdeckung und Energie in Sensor-Netzwerken
  5. Netzwerkkodierung und Sicherheit
    1. Netzwerkkodierung
    2. Sicherheit

Welcher Fachexperte betreut dieses Angebot?

Prof. Dr. Christian Schindelhauer
Prof. Dr. Christian Schindelhauer
Professur für Rechnernetze und Telematik

Schreiben Sie uns!

Ihre persönliche Ansprechpartnerin
Studienberatung Weiterbildungsprogramm IEMS: Petra Siegrist
Petra Siegrist Studienberatung

0761/203-4436

Sie haben Fragen zum Kurs oder möchten mehr über das Weiterbildungsprogramm Intelligente Eingebettete Mikrosysteme erfahren? Wir freuen uns über Ihre Nachricht.


Zur Anmeldung schicken Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular direkt per Mail an iems@weiterbildung.uni-freiburg.de.

  1. Felder mit * sind Pflichtfelder

Downloads

Laden Sie sich die Informationen zum Kurs im pdf-Format herunter!

Laden Sie sich das Anmeldeformular für diesen Kurs herunter!