Online Lernen im Fernstudium: Lernorganisation bei IEMS

Flexibel berufsbegleitend Lernen: Das Blended Learning-Konzept

Alle Weiterbildungsangebote des Weiterbildungsprogramms IEMS sind als Blended Learning-Angebote konzipiert. Blended-Learning verknüpft E-Learning mit Lernen in Präsenzphasen – dabei profitieren Sie von den Vorteilen beider Lernformen. Der Mehrwert entsteht durch die Kombination verschiedener Lehrmethoden mit einer sinnvollen medialen Aufbereitung und zeigt sich in einem hohen Lernerfolg.

Grafik Blended Learning Vorteile: Zeitunabhängig, Ortsunabhängig, Individuell, Bedarfsgerecht, effektives & effizientes Lernen

Die Lernmaterialien bei IEMS sind gezielt auf die Bedürfnisse berufsbegleitender Lernerinnen und Lerner abgestimmt. Durch neueste Lehr- und Lernmethoden und innovative Bildungstechnologien wie z. B. E-Lectures, Lernforen oder Webinare lernen Sie abwechslungsreich, individuell und vor allem zeitlich und örtlich flexibel. Dazu werden Sie ganzheitlich von den Fachexperten und -expertinnen sowie durch das IEMS-Team unterstützt. Präsenzphasen finden in der Regel am Wochenende statt und werden kurzgehalten.

Alle Kurse des Weiterbildungsprogramms IEMS wurden in Zusammenarbeit von Fachexperten mit Bildungsexpertinnen entwickelt. Das Blended Learning-Konzept wird dabei mit verschiedenen Methoden und Tools, zugeschnitten auf die Lehrziele, umgesetzt. Welche Veranstaltungen wie ablaufen, können sie den jeweiligen Kursseiten entnehmen. Im Folgenden stellen wir Ihnen einen prototypischen Semesterablauf vor.

Lernen bei IEMS

  • Flexible Online-Selbstlernphasen und konzentrierte Präsenztermine am Wochenende
  • Weiterbildung ohne Ausfallzeiten
  • Hohe Flexibilität durch berufsbegleitendes Lernen
  • Hohe Effizienz und Anwendbarkeit durch praxisnahe Inhalte
  • Hoher Lernerfolg durch neueste Lehr- und Lernmethoden und innovative Bildungstechnologien
  • Umfangreiche Unterstützung Ihres Lernprozesses
Ihre persönliche Ansprechpartnerin
Isabel Dahlhausen
Isabel Dahlhausen Bildungsreferentin

Lernen bei IEMS im Überblick

Präsenzphase zu Beginn des Semesters

Symbol Präsenzveranstaltung

Bei der Einführungsveranstaltung auf dem Campus der Technischen Fakultät in Freiburg lernen Sie zu Beginn des Semesters Ihre Dozierenden und andere Teilnehmende kennen und tauschen sich mit Ihnen aus. Das IEMS-Team stellt Ihnen die Lernplattform vor und beantwortet Ihre organisatorischen Fragen.

E-Learning mit der Unterstützung von Fachexperten und -expertinnen

Im Anschluss lernen Sie online über unsere Lernplattform ILIAS. Alle Materialien werden Ihnen dort zur Verfügung gestellt. Moderne und etablierte Lehrmethoden kommen zum Einsatz.

E-Lectures
E-Lecture Symbol

Die Vorlesungsaufzeichnungen, die sogenannten E-Lectures, können Sie sich entweder bequem online anschauen oder downloaden. Hören Sie Ihre "virtuelle Vorlesung" beliebig oft an und bestimmen Sie selbst, wann und wo der Dozent stoppt und fortfährt!

Bei den E-Lectures handelt es sich um den gesprochenen Vortrag des Fachexperten/der Fachexpertin sowie die dazugehörigen Präsentationsfolien, die synchron wiedergegeben werden. Auch die Interaktion des Vortragenden mit den Materialien wird erfasst wie z.B. das Zeigen auf bestimmte Teile einer Folie, Hervorhebungen oder handschriftliche Kommentare. Neben den E-Lectures haben Sie zudem die Möglichkeit auf die Vorlesungsfolien und/oder Vorlesungsskripte zuzugreifen, so dass Sie den Inhalt auch nachlesen können.

Die meisten Lehreinheiten sind auf ca. 20 Minuten begrenzt. In dieser Zeitspanne wird jeweils eine "Idee", ein abgeschlossenes Teilthema, dargestellt. Bei Bedarf, zum Beispiel bei der Prüfungsvorbereitung, können Sie so gezielt einzelne Einheiten erneut anschauen.

Online-Meetings
Sybol E-Learning

Einige Kurse bietet neben den E-Lectures die regelmäßige Teilnahme an einem Online-Meeting über Adobe Connect an. Dies ermöglicht eine ortsunabhängige Online-Vorlesung, in der Sie mit Ihren Kommilitonen live dabei sein und Fragen stellen können. Die Termine für diese sogenannten Webinare sind ausschließlich abends oder am Wochenende.

Wissensüberprüfung: Selbsttests und Übungsaufgaben
Symbol Test

Um Ihr Wissen zu überprüfen, steht Ihnen eine Vielzahl an Übungsaufgaben zur Verfügung. Diese können Sie anhand einer Musterlösung entweder selbst korrigieren oder von Ihrem Tutor oder Ihrer Tutorin korrigieren lassen.

Darüber hinaus haben Sie in vielen Modulen die Möglichkeit, Ihren Wissensstand anhand von Selbsttests zu ermitteln. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Lernende sich besser an die Inhalte erinnern können, die gelernt und getestet wurden, als an solche, die nur wiederholt gelernt aber nicht aktiv abgerufen wurden.

Nachfragen und Austauschen: Das Forum
Symbol Gruppenarbeit

Über das Forum können Sie während des Semesters in Kontakt zu Ihren Kommilitonen Kommilitoninnen sowie Fachtutoren und -tutorinnen treten. Die Beiträge können ganz unterschiedlicher Natur sein: Ein interessanter Forschungsartikel, Fragen zu Übungsblättern und Selbsttests, organisatorische Fragen, Wünsche und Anregungen für den Kurs... Diese Beiträge werden zeitnah beantwortet. Für persönliche Fragen stehen Ihnen natürlich auch der E-Mail-Kontakt zur Verfügung.

Neben dem Forum haben Sie auch die Möglichkeit eine neue Art der Kommunikation auszuprobieren – Online-Meetings über Adobe Connect. Hier können Sie chatten, Dokumente austauschen oder sich mit Ton und Bild zum Gespräch verabreden.

Präsenzphase während des Semesters

Symbol Präsenzveranstaltung

In einigen Kursen gibt es während des Semesters weitere Präsenztermine. Meist handelt es sich dabei um einen ausgewählten Tag am Wochenende. In einem Workshop, bei Expertenvorträgen oder bei praktischen Übungen im Labor vertiefen Sie Ihre Kenntnisse im jeweiligen Themengebiet und tauschen sich mit Fachexperten und Fachexpertinnen aus.

Abschließende Prüfung

Symbol Zertifikat

Am Ende des Semesters nehmen Sie an einer abschließenden Prüfung in Freiburg teil. Diese kann entweder mündlich, nach individueller Vereinbarung, oder schriftlich zu einem festen Termin erfolgen. Details zur Prüfung werden Ihnen am Anfang des Semesters mitgeteilt.

Online lernen: Selbstständig, aber nicht allein

Online studieren bedeutet selbstgesteuert und eigenverantwortlich zu lernen. Die perfekte Lernstrategie, die auf jeden Lerner und jede Lernerin passt, gibt es dabei nicht. Bei IEMS bekommen Sie die Unterstützung, die Sie brauchen, um im Sinne des selbstregulierten Lernens die für Sie passende Lernstrategie zu entwickeln.

Beim selbstregulierten Lernen setzen Sie sich selbständig Lernziele, wählen dem Inhalt und Ziel angemessene Techniken und Strategien aus, setzen diese ein und halten Ihre Motivation aufrecht. Im Laufe des Lernprozesses überprüfen Sie das Erreichen Ihrer Lernziele und korrigieren, wenn notwendig, Ihre Lernstrategie.

Selbstreguliertes Lernen bedeutet nicht "alleine ohne Hilfe lernen", sondern genau dann, wenn Sie Hilfe benötigen, Kommilitonen und Kommilitoninnen, Fachtutoren und -tutorinnen, Dozenten und Dozentinnen oder auch das IEMS-Team um Unterstützung zu bitten. Um Ihren Lernprozess im Sinne des selbstregulierten Lernens planen zu können, stellen wir Ihnen eine Vielzahl an Materialien, Techniken und Strategien zur Verfügung. In unserem eigens entwickelten Leitfaden finden Sie Lerntipps und interessantes Hintergrundwissen zu unserer Kurskonzeption. Für die Auswahl geeigneter Strategien für Ihren Lernprozess können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

Neben dem Leitfaden, der kursübergreifend ist, erhalten Sie für jeden Kurs einen sogenannten Studyguide. Der Studyguide verschafft Ihnen einen Überblick, welche Inhalte im Kurs behandelt werden, wie viele Lektionen die jeweiligen Themen umfassen, wie lange diese durchschnittlich dauern und welche Materialien zu bearbeiten sind. Der Studyguide unterstützt Sie bei der Erstellung Ihres Lernplans.

Lernorganisation beim Weiterbildungsprogramm IEMS